Milcherzeugerpreise

Milcherzeugerpreise im regionalen Vergleich

Die regionalen Vergleiche der Milcherzeugerpreise zeigen ein asymetrisches Bild.
73 Prozent der betrachteten Bundesländer liegen im November 2021 unter dem Durchschnitt in Deutschland. Nur die Bundesländer Schleswig-Holstein, Bayern und Niedersachsen verzeichnen einen höheren Erzeugerpreis als der nationale Mittelwert. In Schleswig-Holstein ist der Preis für konventionelle Kuhmilch im Vergleich zum Vorjahresmonat um knapp über 10 Cent angestiegen und liegt somit knapp 7 Prozent über dem Preis von Bayern. In „Hessen/Rhld.-Pfalz/Saarl.“ liegen die Milcherzeugerpreise hingegen knapp 13 Prozent unter dem Preis von Schleswig-Holstein“ und 5 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt.

Vorheriger Beitrag
Milcherzeugerpreise Deutschland
Nächster Beitrag
Der Erfolg steckt in jedem Mitarbeiter

Abonnieren Sie unseren Blog!


Loading